Der Deutsche Tonkünstlerverband e.V. ist der Berufsverband für Musiker aller Sparten. Sein Ziel ist es, eng mit den kulturpolitischen Gremien zusammenzuwirken und so die gesellschaftliche Situation der lehrenden und künstlerisch tätigen Musiker zu stärken. Hierzu gehört gerade in unserer Zeit die tolerante Zuwendung zu anderen kulturellen Einflüssen, aber auch die Vermittlung und Bewahrung der eigenen musikalischen Tradition. Die musikalische Früherziehung von Kindern bildet hier den Schwerpunkt der integrativen Vermittlung.

Der Deutsche Tonkünstlerverband Berlin e.V. hat bereits im Jahr 2007 einen erfolgreichen Kinderchor-Wettbewerb mit dem Kuscheltierkonzert des bekannten Komponisten Klaus Wüsthoff (Schirmherrschaft der Familienministerin Dr.Ursula van der Leyen) durchgeführt sowie 2011 das Projekt „Familien singen“ (Schirmherrschaft Kulturstaatsminister Bernd Neumann) initiiert.

Der Komponist Klaus Wüsthoff gehört zu den bekanntesten Schöpfern innovativer Jugend- und Kindermusikliteratur. Sein Kuscheltierkonzert wurde mehrfach in der Berliner Philharmonie sowie an vielen anderen deutschen Bühnen erfolgreich aufgeführt. Kompositionsaufträge für Jugendopern und Kinderlieder machten ihn zu einem der führenden Komponisten in dieser Sparte.

Die Musikwissenschaftlerin und Flötistin Dr. Adelheid Krause Pichler ist Vizepräsidentin des DTKV und Vorsitzende des DTKV-Berlin. Sie konzipierte und initiierte bereits 2007 und 2011 die bundesweiten Wettbewerbe mit Kinderliedern. Sie lehrte von 1978 bis 1998 an der Hochschule der Künste im Fachbereich Musikpädagogik und ist als Musikerin durch diverse Auftritte bei Klassikfestivals bekannt.

Projektleiter Max Doehlemann arbeitet an Häusern wie z.B. dem Berliner Ensemble als musikalischer Leiter und Pianist. Er ist in vielfältigen Projekten als Komponist, Interpret und Produzent tätig. Er ist langjähriges Mitglied des Deutschen Tonkünstlerverbandes.



Gefördert durch:
DORADO junior und